ID: 331   |  Autor: Lutz Bernard   |   veröffentlicht am: 11.04.2021   |   Hits: 153
Sie sind hier:   >>arbeiten-in-dubai.de >>Blog >>Wie viele Steuern zahlt man in Dubai?

Wie viele Steuern zahlt man in Dubai?


© MohammedTareq@stock.adobe

Dubai gilt allgemein als Steuerparadies. Woran liegt das?

Die Einwohner Dubais zahlen und kennen in der Tat keine Einkommenssteuer, denn dort wird seit dem 01.01.2018 nur für in Dubai erzielte Geschäftsgewinne von Unternehmen eine Umsatzsteuer von 5 % erhoben.

Und wie kann man das für sich als deutscher Staatsbürger nutzen?

"... In Dubai und den anderen Emiraten der Vereinigten Arabischen Emirate werden jedoch weiterhin keine Steuern auf das Einkommen einer privaten Person erhoben, aus diesem Grund müssen Personen, die in Deutschland der Steuerpflicht unterliegen ihr gesamtes Einkommen auch in Deutschland versteuern. Aufgrund der Steuerpolitik in den Vereinigten Arabischen Emiraten kommt es daher zu keiner Doppelbesteuerung.

Wer sein in Dubai verdientes Einkommen nicht in Deutschland besteuern lassen will, hat nur eine Möglichkeit. Er muss seinen Wohnsitz nach Dubai verlegen und dort leben, denn nur wer seinen Lebensmittelpunkt nicht mehr in Deutschland hat, der muss hier auch keine Steuern zahlen und kann somit von den Steuerregelungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten profitieren..."

Quelle

Wer seine Auswanderung nach Dubai vorbereiten möchte findet dazu auch in unserem Ebook dazu weitere wichtige Details wie deutschsprachige Steuerberater in Dubai. Diese kann man ja auch bereits vorbereitend vor der Auswanderung kontaktieren.

© Lutz Bernard Berlin

Über den Autor

Lutz Bernard ist Volljurist und arbeitet als Online-Marketing Berater, Autor und Fach-Experte. Werdegang: Nach dem Abitur 1973 studierte er Rechtswissenschaften an der FU-Berlin und absolvierte 1980 das 1. und nach dem Referendariat das 2. Staatexamen 1983. Seit Mai 1983 war er als Rechtsanwalt und seit 1993 auch als Notar selbständig tätig.
Seit dieser Zeit befasste er sich auch mit der Aufbereitung und Veröffentlichung von juristischen Blogs, um allgemein Rechtssuchende und Interessierte zu verschiedenen Themen wie Vereinsgründung und Vereinsführung, aber auch Insolvenz-, Bau- und Internet-Recht online zu informieren. Gleichzeitig hat er sich auch auf dem Wissens-Portal „wer-weiss- was.de“ als Fachautor gezeigt, der viele von den Nutzern positiv bewertete Antworten auf gestellte Fragen in den Bereichen Vereins-Recht und Vereins-Organisation einstellte.

Er ist Co-Betreiber der Internet-Portale:
Arbeiten in Dubai Wie gründe ich einen Verein Mein erfolgreicher Verein Mallorca-German
Insolvenz Tipps Datenschutz jetzt umsetzen

Dort ist er als Fachautor mit vielen wertvollen Tipps und Informationen veröffentlicht worden. Inzwischen hat Lutz Bernard auch erfolgreich eine Zusatzausbildung als Trainer und Dozent bei der Berliner BTA-Akademie erworben. Details seiner Vita können Sie auch jederzeit online auf dem Portal LinkedIn einsehen.